Unternehmen – Geschichte

Unsere Erfahrung hat Tradition

1960

Jakob Hofstetter gründet die Hofstetter Metall- und Stahlbau AG mit Sitz in St. Gallen. Er startet mit drei Mitarbeitenden.

1967

Das Unternehmen wächst kontinuierlich und zieht nach Wittenbach in ein grösseres Betriebsgebäude.

1981

Jörg Hofstetter übernimmt von seinem Vater Jakob die Leitung des Familienunternehmens. Unter seiner Leitung wachsen die beiden Bereiche Stahlbau und Metallbau weiter.

1982

Markus Fehr tritt ins Unternehmen ein. Er verantwortet heute als Projekt- und Betriebsleiter viele anspruchsvolle Stahlbauprojekte.

2010

Im Juni 2010 feiert die Hofstetter AG ihr 50jähriges Bestehen und organisiert sich neu. Sie verkauft die Liegenschaft in Wittenbach an die Firma Rey Metallbau. Im Zuge dieser Neuorganisation verlegt das Unternehmen den Standort nach Lee, Bernhardzell, ehemals Stamo AG und übernimmt deren sechs Mitarbeiter. Dank dem ebenfalls dort ansässigen Partner für  Korrosionsschutz ergeben sich weitere Vorteile.

2016

Das Unternehmen erhält die Schweisszulassung nach EN-1090  EXC1-3 für tragende Bauprodukte.

2017

Jörg Hofstetter regelt die Nachfolge des Stahlbaubetriebs. Er verkauft per Ende Juni die Hofstetter AG Stahlbau an Marcel Kaiser, welcher auch die Geschäftsführung übernimmt.